Gebührenfreie Auskunft 0800 / 68 222 22

100 % Widerrufsrecht

Bekannt aus dem TV

Lieferfrist 1-3 Tage

Steinbrecher plus

Artikel-Nr.: 2075

Steinbrecher plus wurde dem Merkzettel hinzugefügt.

Steinbrecher plus wurde zu Ihrem Warenkorb hinzugefügt.

preloader

26,98 (inkl. MwSt.)

120 Kapseln

Grundpreis: 27,53 € je 100 g

Jetzt für nur
preloader
26,98
statt 29,75 €
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
120 Kapseln

Grundpreis: 27,53 € je 100 g

Sofort versandfertig, Lieferfrist 1-3 Tage

Steinbrecher plus - 120 Kapseln

Nur das Beste für Ihre Nieren


Sie sehen aus wie zwei dicke Bohnen, sind jeweils so groß wie eine Faust und sie sind die lebenswichtigen Waschmaschinen unseres Körpers. Die Rede ist von unseren Nieren. Täglich befreien sie ohne Unterlass unser Blut von Gift- und Abfallstoffen. Dabei leisten sie echte Schwerstarbeit, denn pro Minute reinigen sie ein 0,2 Liter Wasserglas voll Blut. Möglich macht das nur ein ausgefeiltes Röhrensystem im Innern dieser Organe. Wenn das allerdings versagt, wird es lebensbedrohlich.

Etwa zwölf Zentimeter lang, vier Zentimeter dick und 150 Gramm schwer – so lautet der Steckbrief des lebenswichtigen Organs. Es liegt links und rechts neben der Wirbelsäule, etwa in Höhe der unteren Rippen. Geschützt werden die Nieren jeweils von einer Fettschicht, die wiederum von einem straffen Gewebe umgeben wird.

Direkt darunter liegt die Nierenrinde, die aus bis zu einer Million Nephronen besteht. Diese Nephronen sind nichts anderes als winzig kleine Untereinheiten. Mit ihrem komplizierten Röhrensystem sind sie die eigentlichen Kläranlagen und transportieren und verarbeiten den gefilterten Harn.

Das Blut wird über die Hauptschlagader vom Herzen zu den Nieren geführt. Nachdem es dort gereinigt worden ist, gelangt es über eine spezielle Vene wieder zum Herzen zurück. Die Nieren sind weitaus stärker durchblutet als etwa die Leber oder der Herzmuskel.

Obwohl sie nur rund ein Prozent des Körpergewichts ausmachen, durchströmt ein Fünftel des gesamten Blutes die Nieren. Eine gesunde Niere reinigt in der Minute rund 95 Milliliter Blut. Weil das Blut pro Tag etwa 300 Mal gefiltert wird, fließen so täglich 1500 Liter durch das kilometerlange Röhrensystem.

Die Nieren trennen die wieder verwertbaren Stoffe von jenen, die ausgeschieden werden müssen. Abbauprodukte, die beim Stoffwechsel entstehen, bezeichnen Fachleute als harnpflichtig, weil sie mit dem Urin ausgeschieden werden müssen. Dazu gehören Harnstoff, Harnsäure und Kreatinin. Ferner filtern die Nieren Schadstoffe und Rückstände von Medikamenten aus dem Blut und führen Wasser, Salze und Nährstoffe wieder in den Blutkreislauf zurück.

Unsere körpereigenen Waschmaschinen sind aber längst nicht nur für die Reinigung und das "Recycling" zuständig: Auch die Überwachung des Sauerstoffgehaltes im Blut ist eine ihrer Aufgabe. Sinkt der Sauerstoffspiegel beispielsweise, schütten sie das Hormon Erythropoetin aus. Sofort werden dann vermehrt rote Blutkörperchen gebildet, die den Sauerstoffgehalt wieder erhöhen. Zudem gleichen die Nieren den Salz- und Flüssigkeitshaushalt im Körper laufend aus. Auch der Blutdruck wird über die Nieren geregelt.

Allerdings sind die Nieren sehr empfindlich und so gibt es auch zahlreiche Störungen und Krankheiten. Zum Beispiel die gefürchteten Nierensteine. Sie entstehen, wenn bestimmte Stoffe im Harn eine gewisse Konzentration überschreiten. Dann werden sie nämlich zu festen Kristallen, die sich in den Nieren ablagern, weil der Urin sie nicht mehr auflösen kann. 80 Prozent aller Nierensteine bestehen aus einer sogenannten Calcium-Oxalat-Verbindung. Oxalate befindet sich in einigen Früchten und Gemüsesorten. Wenn wir diese essen können sich die enthaltenen Oxalate mit dem vorhandenen Calcium im Körper verbinden. Das Problem dabei ist, dass diese Verbindung wasserunlöslich ist und sich daher in den Nieren kristallisiert. Und eben diese Kristalle sind die berühmten Nierensteine, die höllische Schmerzen bereiten können. Übrigens: Männer sind davon doppelt so häufig betroffen wie Frauen.

Lebensbedrohlich wird es allerdings beim Nierenversagen. Ein Nierenversagen kann grundsätzlich jeden Menschen treffen. Besonders gefährdet sind jedoch übergewichtige Menschen. Nach Angaben der Deutschen Gesellschaft für Nephrologie hat sich die Zahl der durch Übergewicht verursachten Nierenschäden in den vergangenen 30 Jahren verzehnfacht! Aber auch Diabetiker sind stärker gefährdet. Ebenso können bestimmte Medikamente, chronische Entzündungen und Gefäßverkalkung die Nieren schädigen.

Das Tückische ist, dass die Nieren anfänglich nicht weh tun. So merken viele Menschen meist erst viel später, dass irgend etwas nicht stimmt. Erste Hinweise auf eine verminderte Nierentätigkeit können Müdigkeit, Leistungsknick und Wassereinlagerungen im Gewebe, an Knöcheln, Unterschenkeln oder auch im Gesicht sein. Weitere Symptome können Schmerzen beim Wasserlassen und schäumender Urin sein.

Wer seine Nieren schützen will sollte auf eine gesunde Lebensführung achten und sie mit speziellen Substanzen liebevoll hegen und pflegen. Da ab einem Alter von 45 Jahren die Nierenfunktion auch bei gesunden Menschen grundsätzlich kontinuierlich abnimmt ist es sehr empfehlenswert spätestens dann die Gesundheit unserer lebenswichtigen Kläranlagen zu unterstützen. Und das können Sie hervorragend mit unserem Produkt „Steinbrecher plus“ tun.

Das Produkt heißt so, weil es tatsächlich auch eine Pflanze mit gleichem Namen gibt, die hochdosiert im Produkt Steinbrecher plus vorhanden ist: Steinbrecher, auch Chanca piedra, genannt. Und der Name ist Programm, denn diese Pflanze aus Paraguay hat es wirklich in sich. So wurde schon im Jahr 1999, in einer vitro klinischen Studie festgestellt, dass der Chanca piedra Extrakt die unglaubliche Fähigkeit hat, die Bildung von Calzium-Oxalat-Kristallen zu blockieren (also die Bausteine aus denen die meisten Nierensteinen bestehen).

In einer weiteren Vivo-Studie aus dem Jahr 2002 führten Forscher Kalzium-Oxalat-Kristalle in die Blasen von Ratten ein und behandelten sie 42 Tage mit einem Wasserextrakt von Chanca piedra. Ihre Ergebnisse zeigten, dass Chanca piedra stark das Wachstum und die Zahl der gebildeten Steine hemmte. Mehrere der Tiere schieden sogar die Steine problemlos wieder aus. 

Möglich macht dies die überragende Zusammensetzung der Pflanze Steinbrecher. Sie enthält nämlich natürliche, hochwirksame Substanzen wie beispielsweise Alkaloide, Astragalin, Brevifolin, Corilagin, Cymene, Ellagic Säure, Ellagitannin, Gallocatechin, Geraniin, Hypophyllanthin, karboxylhaltige Säuren, Lignan, Lintetralin, Lupeol, Methylsalizylat, Niranthin, Nirtetralin, Niruretin, Nirurine, Niruriside, Norsecurinin, Phyllanthin, Phyllanthenol, Phyllochrysin, Phyltetralin, Quercetin, Quercetol, Quercitrin,repandusinic Säuren, Rutin, Saponine, Triacontanal und Tricontanol. All diese Biostoffe sind äußerst effektiv, wenn es darum geht die natürliche Gesundheit der Nieren positiv zu unterstützen.

Das „plus“ hinter dem Produktnamen Steinbrecher lässt aber schon erahnen, dass in diesem wichtigen Produkt noch weitere hochaktive Inhaltsstoffe vorhanden sind. Und genau so ist es. Die Steinbrecher plus Rezeptur enthält zusätzlich etliche Pflanzen wie beispielsweise die dornige Hauhechel. Sie kann einer Steinbildung ebenfalls vorbeugend entgegenwirken und ist darüber hinaus schmerzlindernd und beruhigend.

Auch Goldrutenkraut unterstützt die Gesundheit Ihrer Nieren. Insbesondere die enthaltenden Phenolglykoside regen die Nierentätigkeit an, fördern die Urinproduktion und wirken antibakteriell. Das Gleiche gilt für die echte Brunnenkresse, Eisenkraut und den Kürbis.

Die Preiselbeere, in Steinbrecher plus, leistet ebenfalls hervorragende Dienste. Sie kann nämlich die Anheftung, von Escherichia coli-Bakterien (E. coli) an den Zellen von Blase und Nieren hemmen. Das ist höchst spannend, denn das Darmbakterium E. coli ist für über 80% aller Harnwegsinfekte verantwortlich. Unterstützung erfährt sie hierbei durch die Bärentraube. Sie hilft ebenfalls außerordentlich effektiv bei Harnwegsinfektionen. Zusätzlich wirkt die Bärentraube gut desinfizierend.

Neben der Fülle an Pflanzen, die unsere beiden, lebenswichtigen Nieren außerordentlich gut unterstützen findet sich in jeder einzelnen Steinbrecher plus Kapsel auch Natriumbicarbonat. Der Grund: Das Natriumsalz kann auf fast schon revolutionäre Art und Weise das Fortschreiten einer Niereninsuffizienz verlangsamen und damit die Gefahr eines Nierenversagens minimieren. Dies wurde in einer Humanstudie an 134 Patienten mit chronischem Nierenversagen dokumentiert. Die Patienten erhielten entweder 3 x 600 mg Natriumbicarbonat pro Tag oder eine Standardtherapie. Nach einem 2-jährigen Beobachtungszeitraum konnte klar gezeigt werden, dass die Gabe von Natriumbicarbonat fast schon regelrechte Wunder bewirkte.

Auch das bekannte Mineral Magnesium kann einer Nierensteinbildung vorbeugen. Sie erinnern sich? Zwei Drittel aller Nierensteine bestehen aus Calzium-Oxalat-Verbindungen. Magnesiumgaben können die Bildung von Oxalatsteinen beeinflussen, weil die Oxalate sich anstatt an Kalzium, bei hohem Magnesiumgehalt, an Magnesium binden. Das ist sehr gut, den Magnesiumoxalat wiederum ist - im Gegensatz zu Calziumoxalat – wasserlöslich! Dadurch kommt es unter vorbeugenden Magnesiumgaben nicht zur Nierensteinbildung.

Sie sehen was für eine gut durchdachte Rezeptur Ihnen Steinbrecher plus bietet. Machen Sie dieses Produkt, spätestens ab dem 45. Lebensjahr, zu Ihrem Pflichtprodukt. Ihre Nieren werden sich sehr dankbar zeigen.

4 Kapseln enthalten: Steinbrecherkraut Extrakt - 600 mg, Magnesium - 57 mg = 15*, Vitamin C – 80 mg = 100*, Vitamin D3 - 5μg = 100*, Goldrutenkraut Pulver - 600 mg, Hauhechel Extrakt - 156 mg, Preiselbeere Extrakt - 133 mg, Kürbis Extrakt - 116 mg, Eisenkraut Extrakt - 108 mg, Bärentrauben Extrakt - 80 mg, Echte Brunnenkresse Pulver - 224 mg. / * = % der Referenzmenge (NRV) nach Lebensmittelinformationsverordnung.
 
Verzehrempfehlung: Bitte verzehren Sie täglich morgens und abends jeweils 2 Kapseln mit reichlich Wasser.

Diabetikerinformation: 4 Kapseln enthalten 0,01 Broteinheiten (BE).

Hinweis: Nahrungsergänzungsmittel sollten nicht als Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung sowie einer gesunden Lebensweise verwendet werden. Das Produkt darf nicht von Kindern sowie während der Schwangerschaft oder Stillzeit verzehrt werden.

DAZU PASSENDE PRODUKTE

Lacto-Flora

120 Kapseln

Milliarden Freunde für Ihren Darm

29,50 *

Grundpreis: 64,13 € je 100 g

29,50 *
Lacto-Flora wurde zu Ihrem Warenkorb hinzugefügt.

Gastro-Vitalis

120 Kapseln

Der Magenfreund

19,68 *

Grundpreis: 30,75 € je 100 g

19,68 *
Gastro-Vitalis wurde zu Ihrem Warenkorb hinzugefügt.

Cell Clean Complex

120 Kapseln

Der sanfte natürliche Frühjahrsputz für Ihren Körper

28,98 *

Grundpreis: 28,14 € je 100 g

28,98 *
Cell Clean Complex wurde zu Ihrem Warenkorb hinzugefügt.

Das sagen unsere Kunden

Ø
0 / 5 Sterne
Keine Bewertungen
5 Sterne:
(0)
4 Sterne:
(0)
3 Sterne:
(0)
2 Sterne:
(0)
1 Sterne:
(0)
Bewertungen ohne Sternvergabe (0)
Sind Sie mit unserem Service zufrieden gewesen?
War die Lieferung pünktlich?
Haben Sie Ihre gewünschten Ziele erreicht?
Würden Sie das Produkt erneut bestellen?


Teilen Sie uns und anderen Ihre Erfahrungen mit den Produkten von Natura Vitalis mit.

Sicherer und schneller Versand

100 % Widerrufsrecht

Kostenlose Kundenhotline