Gebührenfreie Auskunft 0800 / 68 222 22

100 % Widerrufsrecht

Bekannt aus dem TV

Lieferfrist 1-3 Tage



Entlastung für die Venen

Sie leisten täglich Schwerstarbeit, während sie das Blut zurück zum Herzen pumpen: die Venen in den Beinen. Langes Sitzen und Bewegungsmangel sind nicht gut für sie.

 Ein Handstand ist ganz schön anstrengend und meist nicht lange auszuhalten. Sofort schießt das Blut in den Kopf und verursacht einen gewissen Druck. Steht man kopfüber, bekommt man eine Vorstellung davon, was die Beine Tag für Tag leisten und mit welcher Kraft die Venen und Muskeln die große Menge an Blut zurück Richtung Herz pumpen müssen. Fünf bis sechs Liter fließen durch den Organismus.

 Werden die Venen in den Beinen müde und schwach, klagen die meisten Betroffenen über ein Schweregefühl oder Schwellungen, meistens gegen Abend. Im Sommer verschlimmern sich diese Anzeichen sogar, da die Hitze den Gefäßen den Bluttransport zusätzlich erschwert.

 Wer lange sitzt, viel Auto fährt oder die meiste Zeit am Tag steht, schwächt auf Dauer seine Venen. Bewegung ist das A und O für die Funktion der Muskelpumpe, also jener Muskeln, die um die Venen im Unterschenkel liegen und dem Namen nach wie eine Pumpe arbeiten. Nicht minder bedeutend sind die Venenklappen, die sich im Wechsel öffnen und schließen und ähnlich wie Schleusen funktionieren.

 Das Gefühl von müden, schmerzenden und oft geschwollenen Beinen ist ein Anzeichen für eine nicht intakte Venenaktivität. Besonders Frauen leiden unter schweren Beinen, die meist auf eine angeborene Venen- und Bindegewebsstörung zurückzuführen sind. Venenleiden sind ernst zu nehmen. Sie können sich zu Krampfadern bilden oder gar zu einer Thrombose führen. Außerdem kann sich eine schlechte Funktion der Venen negativ auf das Herz und den gesamten Kreislauf auswirken.

 Bewegung ist wichtig – wie immer!

 Also Bewegung. Venen müssen arbeiten, um intakt zu bleiben. Dabei hilft die Beinmuskulatur entscheidend mit. Deshalb ist Bewegung wichtig. Gymnastik-Übungen oder Ausdauersportarten wie Walken, Schwimmen oder Radeln sind ideal für Venen. Maßnahmen für mehr Wohlbefinden in den Beinen sind neben Bewegung auch Kaltwassergüsse, die die Blutzirkulation anregen. Besonders bei warmen Temperaturen bekommt den Beinen eine Abkühlung gut. Hierbei wird geraten, das Abduschen mit dem Kaltwasserstrahl an der Außenseite des rechtes Fußes zu beginnen, am Bein bis knapp unter dem Po hochführen und wieder an der Innenseite des Beines nach unten. Diesen Vorgang mit dem linken Bein wiederholen. Jetzt noch die Fußsohlen kalt abbrausen und die Beine abtrocknen. Danach warme Socken an die Füße.

 Was kann man tun? Es ist sehr leicht, die Muskelpumpe gezielt zu trainieren oder zu benutzen. Das gelingt, indem man die Zehen abwechselnd spreizt und lockerlässt, im Sitzen. Im Stehen kann man vor und zurück wippen und von den Zehenspitzen über die Fußsohle zu den Fersen rollen und zurück. Wer berufsbedingt viel sitzen oder stehen muss, sollte darüber hinaus zumindest in seiner Freizeit die Venen bei ihrer wichtigen Tätigkeit unterstützen und seine Beine öfter hochlegen. Am besten in einem 45-Grad-Winkel. Das entlastet die Venen, angestautes Blut kann zurückfließen. Wohltuend sind auch Massagen. Am besten helfen leichte, kreisende Bewegungen mit einer weichen trockenen Bürste in Richtung Herzgegend.

Rote Weinrebe (lat. Vitis vinifera purpurea), aus denen der Weinlaub-Extrakt gewonnen wird, werden bevorzugt in warmen trockenen Regionen in Europa, Afrika und Amerika angebaut. Die Pflanze ist schon seit uralten Zeiten bekannt und wurde in vielen Überlieferungen erwähnt. Die Samen und Blätter der roten Weinrebe wurden schon früher zur Linderung verschiedener Leiden eingesetzt.

 Das für medizinische Zwecke eingesetzte Weinlaub enthält verschiedene Stoffe, unter anderem auch Flavonoide. Im Herbst wird geerntet, da zu dieser Zeit die höchsten Konzentrationen an Wirkstoffen in den Blättern enthalten sind. Optisch wird diese Tatsache durch die tief rote Färbung der Blätter belegt.

 Medizinisch wurde nachgewiesen, dass Weinlaub die Durchblutung anregt und die Beine entlastet. Weinlaub-Extrakt wirkt von innen. Es dichtet die Venen ab, beugt so Schwellungen vor. Weinlaub unterstützt die Venen und wird zur Vorbeugung wie auch zur Behandlung von chronischen Beschwerden eingesetzt. In Verbindung mit ätherischen Ölen wirken Weinlaub-Produkte zudem erfrischend.